Kochbücher

raffiniert rheinhessisch - im Glas & auf dem Teller.

Längst haben regionale Produkte und Spezialitäten die Spitzenküchen erobert: lieber lokal als global und lieber individuell als altbekannt und ewig gleich.

Besonders die herausragenden Orts- und Lagenweine Rheinhessens haben die Köchin und Autorin Katja Mailahn dazu inspiriert, alte und aktuelle Kochbücher nach klassischen Rezepten mit Potential für eine feine Variante neuer rheinhessischer Küche zu durchforsten. Verlangen doch grade die deutlich Terroir geprägten Rebsortenweine nach einem starken Partner auf dem Teller. So entstanden neue Rezepte. Als frischer Beitrag zu einer feinen und selbstbewussten Küche, die in Rheinhessen fest verwurzelt ist.

Doch welcher Wein zu welchem Essen? Was gibt im Menü den Ton an und wie werden einzelne Geschmacksnuancen durch den passenden Wein perfekt ausbalanciert? Dieser kulinarischen Gretchenfrage hat sich Sommelière und Rheinhessen-Kennerin Petra Mohr angenommen und zeigt die bestmöglichen Kombinationen.

Bildlich eingefangen wurden die Traumpaare im Glas und auf dem Teller von der Fotografin und Grafikdesignerin Cora Banek. Ihre Aufnahmen wecken Vorfreude auf die köstlichen Speise-Wein-Kombinationen und machen Lust auf ein gelöstes Miteinander beim Kochen und gemeinsamen Essen. Denn die Fotografin versteht es, turbulente Küchenszenen ebenso authentisch einzufangen, wie die fertigen Gerichte ins beste Licht zu rücken. Unterstützt wurde sie bei diesem Projekt von Martin Beckenbach, der darüber hinaus als PR-Fachmann die Webrealisation als interaktive Ergänzung zum gedruckten Exemplar entwickelte und dafür sorgt, dass die Onlineversion über das Buch hinaus aktuell bleibt.

132 Seiten, € 29,80 – direkt bestellen

Sehr zufriedene Köchin und Autorin mit richtig "großem" Buch!

raffiniert rheinhessisch - ausführlich rezensiert von Kai Brückner

gefunden in Kai Brückners Blog "moderne Topfologie"; 1. August 2015

„raffiniert rheinhessisch" - das Urteil

Mit ihrem Kochbuch gelingt es Katja Mailahn, den rheinhessischen Orts- und Lagenweinen im Glas qualitativ hochwertige Partner auf den Tellern zur Seite zu stellen, und die kommen nicht von irgendwoher. Die Rheinhessin präsentiert eine moderne und trotzdem ihrer Wurzeln bewusste Heimatküche, die demselben Boden entspringt wie die guten Weine. Die handwerklich versierte Küche ist saisonal und raffiniert, bleibt aber auch für Nichtprofis am Herd nachvollziehbar und erfordert kein küchentechnisches Großaufgebot. Weitere Pluspunkte sind die genauen Rezeptangaben, die äußerst praktische Auflistung der Bezugsquellen für die Lebensmittel und Weine und die Verlängerung des gedruckten Wortes in die Welt von Bits und Bytes durch die begleitende Internetseite inklusive Zutatenliste für alle Rezepte.

Den ausführlichen Bericht lesen auf modernetopfologie.blogspot.de

Das Kochbuch

 "raffiniert rheinhessisch" interpretiert klassisch rheinhessische Gerichte jenseits von "Spundekäs" und "Handkäs mit Musik" auf moderne, leichte Art und gibt gleich die perfekte Weinempfehlung zu jedem Gericht.

Kochbuch bestellen

Hier finden Sie mehr zum Kochbuch "raffiniert rheinhessisch"

Rheinhessische Spazier-Gänge: das Koch- und Wanderbuch

Rheinhessische Spazier-Gänge

Kochen, Wandern, Genießen - Rheinhessen Entdecken mit allen Sinnen von Katja Mailahn und Heike Tharun
5 Wanderungen und 5 rucksacktaugliche Menüs für alle Jahreszeiten

64 Seiten, im Selbst-Verlag erschienen, 12,90 Euro zzgl. 2,50 Euro für den Versand, ISBN: 978-3-00-041281-3, Erscheinungstermin: 15. März 2013

 >>Rheinschnupper-PDF (2,1 MB)   >>Online-Bestellung

Rheinhessen-Tapas

Tapas – in Spanien erfunden, nach Rheinhessen importiert

Rheinhessen und Tapas gehören nicht zusammen?!? Mit knapp 60 Rezepten beweist Angelika Schulz-Parthu das Gegenteil. Da werden so durch und durch rheinhessische Zutaten wie Handkäs oder Fleischwurst in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird. Nämlich als Handkäs mediterran, als gebratene Fleischwurst mit Rote-Bete-Salsa, als Handkäs-Tatar auf Silvaner-Brot oder gar als Mousse au Handkäs.

Eingeteilt in sechs Kapitel – Tapas mit Käse, mit Fleisch & Wurst, mit Gemüse & Pilzen, mit Fisch, mit Brot & Co und mit Zucker (!) – zeigen die Rezepte die ganze Vielfalt der rheinhessischen Tapas: von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis innovativ.

Lassen Sie sich überraschen von Spundekäspralinen, Tortilla mit grünem Spargel und rheinhessischem Carpaccio und entdecken Sie, was allen Rezepten gemeinsam ist: Die köstlichen Kleinigkeiten sind eine Einladung zum Genuss!

Angelika Schulz-Parthu (Hg.): Rheinhessische Tapas, 116 Seiten, Klappenbroschur, mit ca. 60 Farbfotos, 12,90 €